MONITOR ERP SYSTEM

GEGR. 1974

ÅKE PERSSON – MENSCH, MASTERMIND, MONITOR

Åke1.png

Åke Persson wuchs in einem Landwirthaushalt im Dorf Ytterhavra im nordwestlichen Hälsingland in Schweden auf. Er war nicht wie die anderen Kinder - er wagte es, Dinge anders zu machen. Åkes innerer Antrieb führte ihn schon früh vom Hof in Ytterhavra hinaus in die Welt.

Nach einer Zeit mit verschiedenen Tätigkeiten studierte Åke und wurde Ingenieur. Er arbei-tete im Anschluss einige Jahre unter anderem als Produktionstechniker in den Industrien in und um die Stadt Hudiksvall.

1974 gründete Åke das Unternehmen Verkstadsteknik Persson & Co und begann, auf Beraterbasis mit Rationalisierungen in den Industrien zu arbeiten. Als Luxor Ende der 70er-Jahre den Mikro-Computer „ABC 80“ auf den Markt brachte, hatte Åke die Idee: Warum nicht ein Computerprogramm entwickeln für diese Art von Rechner, der mit allen Bearbeitungsdaten ausgestattet wurde, über die er in seinen Kalkulationsblättern verfügte?

Åke nahm zu einem ihm bekannten Program-mierer Kontakt auf. Er beschrieb seine Idee, ein Computerprogramm zu entwickeln, das Bearbeitungszeiten berechnen könnte. So schrieb dieser Programmierer eine Software nach den Anweisungen, die er von Åke erhielt. Dies war der Start der ersten Generation von MONITOR ERP-System, die 1982 erschien. In dieser Zeit hatte Monitor sechs Mitarbeiter.

1993 änderte das Unternehmen den Namen und hieß fortan Monitor Industriutveckling AB. 1996 fand der erste Umzug in neue, größere Räumlichkeiten statt. Im Laufe der Jahre wurde das MPS-System stetig weiterentwickelt und ist heute ein komplettes ERP-System mit der Spe-zialisierung auf produzierende Unternehmen.

Im Herbst 2012 stellte das Unternehmen nochmals die Zeichen auf Zukunft und änderte seinen Namen zu Monitor ERP System AB. Der neue Name entsprach dem zunehmend internationalen Anspruch.

Im Frühjahr 2016 verstarb Åke Persson nach kurzer, schwerer Krankheit.

Åke2.png

Åke und sein Bruder Morgan (links) 1983 auf der Technik-Messe "Tekniska Mässan"

Åke Persson schlief im Kreise seiner Familie friedlich ein. Er wurde 73 Jahre alt. Die Einfüh-rung der fünften Generation des MONITOR ERP-Systems - MONITOR G5 - im Herbst 2016 hat er nicht mehr erleben dürfen. Aber G5 wäre ohne seine unternehmerischen Fähig-keiten, seine Visionen und den Mut andere Wege zu gehen, nicht entstanden.

Monitor gehört heute Åkes Sohn Jörgen Persson. Jörgens Commitment ist, dass Unter-nehmensleitung und Mitarbeiter die Entwick-lung des Unternehmens mit voller Kraft fortsetzen. Das Unternehmen ist ohne Åke nicht dasselbe, aber der "Monitor-Spirit", den Åke vorgelebt hat, lebt genau so stark weiter und treibt das Unternehmen an. Durch seine Antriebskraft gehen heute mehr als 200 Menschen in der ganzen Welt zur Arbeit, um das in die Zukunft zu führen, was Åke seiner-zeit angelegt hat.

Ein internationales Unternehmen mit Repräsentanzen in zehn Ländern

Wir entwickeln MONITOR, Schwedens führendes ERP-System für produzierende Unternehmen.

Es ist ein komplettes System, optimiert für produzierende Betriebe. Mit einer Erfahrung von mehr als 40 Jahren sind wir der marktführende Lieferant von ERP-Systemen in Schweden. MONITOR wird in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden weiterentwickelt. Daher ist es sowohl anwenderfreundlich und kosteneffektiv.

Die Geschäftsfelder umfassen auch Schulungen, Beratertätigkeiten und Support innerhalb des ERP-Systems MONITOR. Das Unternehmen hat heute mehr als 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen der größere Teil in der Hauptniederlassung in Hudiksvall in Schweden tätig ist. Hier findet auch der wesentliche Teil der Software-Entwicklung statt.

In Schweden werden Schulung und Verkauf in eigener Regie angeboten. Außerhalb Schwedens haben wir eigene Unternehmen sowie Partner, die den Verkauf und die Schulungen verantworten. Unsere Repräsentanzen umfassen Dänemark, Finnland, Norwegen, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Malaysia und China. MONITOR ist heute in mehr als 3800 Unternehmen installiert. Das ERP-System MONITOR ist aktuell in 14 Sprachen übersetzt verfügbar.

Ich möchte mehr über MONITOR wissen

Ich will mehr wissen

Haben Sie eine besondere Frage oder ein spezielles Anliegen? Schreiben Sie uns gern hier.